Alkohol

Alkohol

Das Genussmittel Alkohol kann sich unter Umständen im Laufe der Zeit zu einem Problem entwickeln. Neben körperlichen Leiden entstehen oft auch erhebliche psychische Schwierigkeiten. Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen bis hin zu ausgeprägten Depressionen sind dabei keine Seltenheit.
Diese Symptome sind häufig mit einem schleichenden sozialen Rückzug verbunden, begleitet von Schamgefühlen, Zukunftsängsten und vermindertem Selbstwertgefühl. Zu weitreichenden Problemen am Arbeitsplatz, in der Familie und im Freundeskreis ist es dann nicht mehr weit.

Haben Sie schon daran gedacht, dass Sie Ihren Alkoholkonsum verringern oder stoppen sollten?
Konnten Sie sich aber bisher nicht dazu entschliessen, da eine stationäre Behandlung für Sie aus verschiedenen Gründen nicht in Frage kommt?

In ausgewählten Fällen ist eine ambulante qualifizierte Alkoholentzugsbehandlung möglich. Diese Behandlung findet im gewohnten Umfeld statt, es entstehen keine langen Arbeitsabsenzen und auch keine Trennung von der Familie. Die Behandlung umfasst:

  • Medizinische Begleitung des ambulanten Entzugs inklusive medikamentöser Unterstützung
  • Psychotherapeutische Begleitung und Behandlung während und nach dem Entzug

 

weiterführende Informationen

 

Alkohol

Bundesamt für Gesundheit | Alkohol