Cannabis

Cannabis

Cannabis hat sich in unserer Gesellschaft als Haschisch und Marihuana in den zurückliegenden Jahren vor allem für junge Menschen zu einer „Alltagsdroge“ entwickelt. Mit der Zunahme des Konsums wurden auch die mit der Einnahme von Haschisch oder Marihuana verbundenen Gefahren immer deutlicher. Cannabis wirkt nicht in jedem Fall als „Einstiegsdroge“, aber sie führt, vor allem bei jungen Konsumenten und regelmäßig eingenommen, zu Störungen in der persönlichen Entwicklung, die ernst genommen werden sollten. Und regelmässiges „Kiffen“ führt zur Abhängigkeit und zu Entzugserscheinungen.

Häufig sind zunächst Angehörige (Eltern, auch Partner) über Wirkungen und Folgen der Cannabiseinnahme beunruhigt. In solchen Fällen können Information und Beratung sehr hilfreich sein.