Engagement

Engagement

Das Zentrum für Suchtmedizin Basel (ZfS) setzt sich seit Jahrzehnten für eine wertungsfreie Behandlung von Drogenkonsumierenden ein.

Der Behandlungsansatz im ZfS schliesst sowohl die Möglichkeit einer Anstrebung von Abstinenz ein als auch einer Stabilisierung unter Substitutionsbehandlung. Bei fortgeführtem Drogen-, Alkohol- oder Medikamentenkonsum wird im ZfS die Schadensminderung in den Vordergrund gestellt.

Die Therapie im ZfS erfolgt interdisziplinär und multidisziplinär unter Einbezug von psychiatrischen und psychologischen, sozialmedizinischen sowie hausärztlichen und infektiologischen Fachkräften.

Das ZfS arbeitet intensiv vernetzt mit regionalen und nationalen suchtmedizinischen Institutionen zusammen und beteiligt sich auch an wissenschaftlichen Projekten sowie suchtmedizinischen Programmen von öffentlichem Interesse.